Handy kaufen oder Smartphone kaufen

Handy Kaufen sowie Handys mit Vertrag bestellen oder lieber ein Smartphone kaufen. Jetzt im online Handyshop Handy ohne Vertrag günstig kaufen. Die neusten Handys bei uns onlineshop24.shop



Handy und Smartphones mit und ohne Vertrag kaufen

Wollen Sie sich ein neues Handy kaufen oder soll es ein Smartphone sein? Um das herauszufinden, schauen wir uns zunächst die Unterschiede an. Im deutschen Sprachgebrauch werden die Begriffe Handy und Smartphone häufig vermischt – wobei der Begriff Handy selbst schon eine Irreführung ist. Er stammt nicht 1:1 aus dem Englischen, denn dort heißen sie bekanntlicher Weise „mobile“, „mobile phone“ oder cellphone“. Klar ist auch, dass es nicht aus dem Schwäbischen „hän die koi Kabel“ kommt, doch der exakte Lebensweg der Namensgebung bleibt im Dunkeln.
Die wahrscheinlichste Theorie weist auf den Postbeamten Josef Kedaj. Die bis dahin bekannten mobilen Funktelefone „Portables“ waren eher für den Einsatz in Pkws gedacht, denn sie waren noch immer zu klobig und zu schwer, um sie herumzutragen. Die ersten handlicheren Geräte konnten Ende der 90er gekauft werden, hatten eine Laufzeit von 30 Minuten, eine Ladedauer von 10 Stunden und wurden zur Unterscheidung „Handheld-Telefone“ genannt. In einer Brainstormingrunde soll erstmals das Wort „Handy“ genuschelt worden sein und der Name war geboren.


Wo liegt der Unterschied zwischen Handys und Smartphones?

Technisch gesehen laufen Smartphones verschiedenster Hersteller mit den gleichen Betriebssystemen, die bekanntesten sind Android und iOS. Beim Handy verwendet der Hersteller sein eigenes Betriebssystem, beispielsweise Nokia, Siemens, etc. Würden Sie ein modernes Handy kaufen, erhalten Sie ein tragbares Telefon mit verschiedenen Zusatzfunktionen wie SMS, Kalender, Wecker usw. Das Smartphone dagegen ist ein tragbarer Computer, der mit einer Vielzahl von Programmen (Apps) individualisiert werden kann. Einige Standardprogramme, wie zum Beispiel das Telefonieren sind grundlegend installiert.

Sollen Sie sich ein Handy oder ein Smartphone kaufen?

Günstige Handys gibt es genauso, wie preiswerte Smartphones. Die erste Frage ist: Was will ich damit machen? Viele Handys sind mittlerweile auch internettauglich, aber eben nur mit den auf dem Betriebssystem verfügbaren Programmen. Möchten Sie die ganze Vielfalt der App-Stores bzw. Play-Stores nutzen (wie beispielhaft Online-Banking, Kameras, diverse Messenger, Nachrichtendienste oder Spiele), fällt die Wahl auf das Smartphone. Da die Individualisierung aller Kontakte und Apps mühsam ist, beschließen Viele als Zweitgerät ein Handy zu kaufen. Zweck dessen ist die ständige Erreichbarkeit auch am Strand, im Freibad und Ähnlichem. Wenn es geklaut wird, ist es eben weg, aber der treue Begleiter, das Smartphone ist sicher in der Umkleide verschlossen.



Die zweite Frage, bevor wir zum Thema Handy kaufen oder Handytarife Vergleich kommen, lautet: „Kann ich das Smartphone bedienen?“ Zweifelsohne beschäftigen sich viele Senioren viel mit Technik und auch von unseren Kids können wir im Umgang mit den mobilen Endgeräten mittlerweile etwas lernen. Doch Kinder gehen oft unachtsam mit den Geräten um, wobei eine sogenannte Spider-App noch das kleinste Übel ist – Handys sind dagegen wesentlich robuster und taugen genauso, um angerufen zu werden oder anrufen zu können. Ältere Menschen kommen aufgrund körperlicher Beschwerden teilweise nicht mit dem Touchscreen zurecht und werden daher aus funktionellen Gründen ebenfalls lieber ein Handy kaufen, das mit einer griffigen Tastatur ausgestattet ist. Möglicherweise lediglich als Zweitgerät, falls die Beeinträchtigungen nicht kontinuierlich sind, um aber im Notfall Hilfe rufen zu können. Und wieder andere Leute im Besten Alter beschränken sich freiwillig auf das gute, alte Handy – da sie ohnehin lieber telefonieren als Hunderte irrelevante Whatsapp-Nachrichten ungefragt geschickt bekommen.

Smartphone & Handy kaufen ohne Vertrag

Nachdem die Unterschiede zwischen beiden Gerätetypen geklärt ist und auch die potenzielle Eignung jedem selbst überlassen ist, erlauben wir uns dem Volksmund entsprechend und der Lesbarkeit halber, die Begriffe ebenfalls zu mischen. Die Auswahl ist schier unüberschaubar, insofern lassen Sie uns auch hier systematisch herangehen. Bevor wir auf die verschiedenen Verträge zu sprechen kommen, widmen wir uns dem Handy ohne Vertrag.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis beim Handy kaufen

Viele Marken haben neben einem gewissen Prestige auch typische Eigenschaften. Während der Herr oder die Dame von Welt bzw. der Technik-Freak sich mit nichts anderem als einem iPhone zufriedengeben würde, werden Sie einen Samsung-gewohnten Handy-Besitzer nie dazu bringen sich ein Apple Smartphone zu kaufen. Der Grund? Es fehlt das für ihn bzw. sie gewohnte Menü, worin sämtliche Apps hinter den oft Verwendeten auf der Startseite zu sehen sind.



Abgesehen von diesen Eigenschaften und natürlich dem Preis sowie der Aktualität können Sie anhand nachfolgender Vergleichsmerkmale feststellen, ob Sie das Handy guenstig kaufen:


– Displaygröße und Design: Es ist wie bei der Mode – es variiert. Mal ist das kleinere Smartphone modern, weil es in der engen Jeans nicht auffällt, ein Jahr später geht der Trend zum größeren Handy kaufen, da die Übersicht und Bedienbarkeit vereinfacht ist. Unter dem Design wird neben dem optischen Layout auch die Konstruktionsart des Geräts beschrieben. Wie flach ist es, wo sind die Tasten angebracht, und mittlerweile auch, ob sich das komplette Gerät verbiegen oder zuklappen lässt.

– Kamera: Natürlich gehört das Fotografieren und Filmen zu der Lieblingsbeschäftigung versierter User, daher ist eines der wichtigsten Kriterien beim Handy kaufen die Kameraqualität. Die Front- und Rückkamera gehört schon zum guten Ton, allerdings gibt es noch massive Unterschiede in der Qualität der Bilder. Der genaue Blick lohnt, denn die bekanntesten Hersteller haben nicht unbedingt die besten Kameras. Die Anzahl der Megapixel sollte im Zusammenhang mit der Auflösung betrachtet werden und schon günstige Handys verfügen über weitere Highlights wie Mehrfach-Zoom, optische Stabilisatoren oder den Nachtmodus. Als Richtlinie gilt beim Handy kaufen: Ab 12 Megapixel pro Linse bei einer Blendenöffnung von bis zu f/1.8 kann die Kamera als gut eingestuft werden.

– Akku: Handy kaufen ohne Vertrag oder mit – was nervt mehr, als wenn der Akku leer ist? Dabei ist sowohl auf die angegebene Dauer im Standby-Modus als auch im Betrieb zu achten. Letzteres lässt sich unabhängig vom Gerät auch durch die Anzahl der im Hintergrund laufenden Apps und anderen stromfressenden Bedieneinstellungen variieren. Fürs Handy kaufen in Zahlen ausgedrückt: 4.000 mAh sollten es mittlerweile schon sein.

– Speicher: Der interne Speicher ist logischerweise für die Menge an Apps, Fotos und Videos verantwortlich, die auf dem Gerät gespeichert werden können und dient ebenfalls als Faktor beim Handy kaufen. Fotofans kommen hierbei schnell an die Grenzen, wobei dazu gesagt werden muss, dass bei vollem Speicher auch keine Updates mehr durchgeführt werden können. Topgeräte verfügen bereits über 128 MB. Zusätzlich sollten Sie die Handy Angebote prüfen, ob externe Speicherkarten eingesetzt werden können.

– Prozessor: Der Prozessor (zentrale Recheneinheit CPU) spielt beim Smartphone kaufen eine ebenso wichtige Rolle wie beim PC. Beim Handy wird er auch SoC (System on a Chip) genannt und beinhaltet nebenbei den Grafikprozessor, LTE-Modem, Multimedia-Prozessor, Sicherheit, Signalprozessor, KI-Beschleuniger und oft auch Einheiten für Bluetooth und WLAN. Hier werden alle Arbeiten verrichtet, die beim herkömmlichen Gebrauch anfallen, also das Ausführen von Anwendungen, Steuerung grafischer Darstellungen, Verbindungsherstellung oder Verwalten von Nutzerdaten. Die unterschiedlichen Ausführungen des SoC machen einen direkten Vergleich schwierig, daher gilt hier beim Handy kaufen die einfache Faustregel: je größer, desto schneller.

Smartphones & Handys mit Vertrag günstig bestellen

Nachdem Sie nun auch die wichtigsten Fakten zum Handy ohne Vertrag haben, kümmern wir uns nachfolgend um die Welt der Handytarife. In der Regel laufen Handyverträge zwei Jahre lang, danach werden sie automatisch verlängert, sofern Sie nicht fristgerecht gekündigt haben. Das möchten wir Ihnen jedoch unbedingt ans Herz legen, denn Neukunden bekommen deutlich bessere Angebote ein Handy zu kaufen, als wenn Sie Ihren Vertrag nur verlängern. Sind Sie mit Ihrem Anbieter zufrieden, kündigen Sie dennoch, denn kurz vor Ende werden Sie mehrfach kontaktiert, um Sie bei der Stange zu halten, und somit bekommen Sie ebenfalls bessere Handys mit Vertrag. Sicherlich ist es ratsam, im Vorfeld die aktuellen Handy Angebote zu kennen und einen aktuellen Handytarife Vergleich parat zu haben.

 Fakten zum Handyvertrag Vergleich

Die Welt der Handytarife ist zum Glück nicht so technisch wie die der Geräte selbst. Hier können einfache, meist vereinheitlichte Angaben verglichen werden, um das Handy kaufen kundenfreundlicher zu gestalten. Leider ist Deutschland im Ausbau der Netze noch im Aufholmodus, daher sollten Sie beim Kauf eines Handys mit Vertrag wissen, welche Netze in Ihrer Region überhaupt infrage kommen. Das lässt sich bei den meisten Anbietern online per PLZ-Suche erledigen, oder Sie fragen Freunde und Bekannte aus der Region.

Das Hauptaugenmerk beim Handyvertrag Vergleich sollte bei den Kosten liegen. Abgesehen vom Prepaid Handy kaufen unterscheiden sich Handyverträge maßgeblich in den Grundgebühren. Wie teuer ist die Bereitstellung der Dienstleistung und welche Flats sind inbegriffen? SMS-Flat und Telefon-Flat in alle deutschen Netze sollte als dabei Grundvoraussetzung dienen. Ein weiterer Faktor ist die Menge des im Vertrag enthaltenen freien Datenvolumens. Sind Sie ohnehin meistens im WLAN, lässt sich mit geringem Volumenpaket durchaus ein sonst teures Handy guenstig kaufen. Anders herum sollten Sie beim Handy kaufen aber auch prüfen, ob es eine Datenautomatik gibt – und wenn ja, wie Sie abgestellt wird. Hierbei fallen unter Umständen hohe Kosten an, sobald Ihr Volumen verbraucht ist, jedoch automatisch nachgefüllt wird.



Abschließend spielt es eine Rolle, welche Handys Sie mit Vertrag günstig bekommen. Bei gleichem Gerät unterscheiden sich Handy Angebote durchaus in der Höhe der einmaligen Zuzahlung für das Smartphone. Achten Sie hierbei ebenfalls auf etwaig anfallende Lieferkosten oder Anschlusskosten. Weitere Features, mit denen die Preisschlacht beim Handy kaufen zu eigenen Gunsten entschieden werden kann, ist eine zweite SIM-Card oder spezielle Angebote. Einige Handytarife beinhalten beispielsweise ein gesondertes Datenguthaben für Musik-Streaming, Messenger-Dienste oder Soziale Medien.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.